Frau ärgert Hai, doch der rächt sich und verbeißt sich in ihren Arm

Mit einem kleinen Hai am Arm ist eine Frau in den USA ins Krankenhaus gebracht worden. Das etwa 60 Zentimeter lange Tier hatte sich in Boca Raton eisern in die Schwimmerin verbissen, berichtete der «Sun Sentinel».

Ammenhaie sind an Floridas Atlantikküste keine Seltenheit, sie werden bis zu drei Meter groß und ernähren sich von Fischen oder Schalentieren. Die trägen Tiere greifen nur an, wenn sie geärgert oder attackiert werden. Nate Pachter von der Küstenwache erklärte: «Er hätte niemals zugebissen, wenn sie vorher keinen Blödsinn gemacht hätte.»

Zeugen berichteten der Zeitung, Badende hätten den kleinen Ammenhai gereizt und am Schwanz festgehalten, bevor er die 23-Jährige angriff und biss.

Der Frau passierte außer den kleinen Bisswunden am Unterarm nicht viel, der Ammenhai war schon auf dem Weg in die Klinik tot.

dpa

Frau ärgert Hai, doch der rächt sich und verbeißt sich in ihren Arm