Die längste Slackline Berlins

Industrie-Kletterer Richard (er will sein Alter nicht verraten) spannt seine Slackline bevorzugt im Volkspark Friedrichshain. Seit zehn Jahren betreibt er den Sport bei jedem Wetter – meistens barfuß. Das besondere: Seine Leine ist 95 Meter lang, 2,4 Zentimeter breit und überspannt in ca. 10 Metern Höhe die alte Schwimmbad Beach Volleyball-Kuhle. Für den Thrill betrieb er auch schon Highlinen an einem norwegischen Fjord in 1000 Meter Höhe. „Für mich ist das ein Art Meditation, ich bin sehr in meinem Körper drin , blende alles andere um mich herum aus. Die Leine verzeiht nur wenige Fehler“, sagt er. Und: das ist kein Seiltanzen auf einem starren Drahtseil. Die Slackline ist elastisch und federnd. Jede minimale Körperbewegung wird sofort darauf übertragen. Der größte feind ist der Wind.
Seine weiteren Hobbies sind Cyr und Akro-Yoga (dabei balanciert man einen Partner), Klettern und Vertikal–Tuch.

Video-Source: B.Z.
Fotos: B.Z.